Jolle vor Wasserburg gekentert

18.8.2014 gegen 19:00 Uhr wurde unser Mitglied Stephan Stohr erneut auf eine notwendige Hilfe aufmerksam gemacht. Die Ehefrau eines Jollenseglers, der mit seinen Söhnen zwischen oberer und unterer Berg Wasserburg gekenntert ist wandte sich an ihn. Sie wurde von ihrem Ehemann per Telefon darüber informiert, dass diese durchgekenntert seien und zu dritt auf dem Rumpf sitzen und nicht weiter wissen. Stephan Stohr und Besatzung fuhren sofort raus zu den Seglern und waren ihnen beim Aufrichten der Jolle behilflich. Die durchnässten Segler konnten danach die Heimreise selbstständig fortführen und die Jolle sicher an Land verbringen. Die sichtlich nervöse Ehefrau und deren Schwiegermutter waren sehr dankbar über deren Hilfe und bedankten sich mit einer Spende in Höhe von 10,- Euro für den FSD die Stephan Stohr gerne in die Spendendose entgegen nahm 🙂 . Mit Flyern vom FSD begaben sich die beiden auf den Weg zu ihren Liebsten.